Mallorca

Mallorca

Die Mittelmeerinsel Mallorca gehört zur Inselgruppe der Balearen, deren Hauptinsel sie gleichzeitig ist. Die Balearen und somit auch Mallorca gehören zu Spanien und sind ganzjährig ein beliebtes Reiseziel für Europäer. Da sie nur etwa zwei Flugstunden von Deutschland entfernt liegt und bei deutschen Touristen al Reiseziel für Kurzurlaube äußerst beliebt ist, wird sie auch liebevoll als 17. Bundesland bezeichnet.

Geografie und Klima

Die Insel ist mit etwa 3.600 Quadratkilometern die größte spanische Insel und liegt im westlichen Mittelmeer etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt. Hauptstadt und touristisches Zentrum ist die Stadt Palma, in der mit ca. 400.000 Einwohnern etwa die Hälfte der Inselbewohner zuhause ist. In der Nähe befindet sich auch der Inselflughafen auf dem der größte Teil der Touristen die Insel erreicht.

Im Westen der Insel befindet sich eine ausgedehnte Gebirgskette, dessen höchster Punkt der Gipfel des Puig Major mit 1.445 Metern Höhe ist.

Insgesamt lässt sich Mallorca in sechs Landschaftszonen einteilen, die sich auch architektonisch sowie in der Lebensart und Tradition der Einwohner voneinander stark unterscheiden.

Das Klima auf Mallorca ist als gemäßigt subtropisch klassifiziert mit kurzen, milden Wintern in denen es auf der Insel gelegentlich auch zu Schneefällen kommen kann. Die Sommer sind lang und trocken mit ausgeprägten Hitzeperioden im Juli und August. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Jahresmittel 16°C.

Urlaub und Sehenswürdigkeiten

Ein Urlaub auf Mallorca ist zu jeder Jahreszeit lohnenswert, da die Insel wesentlich mehr zu bieten hat, als die oft in den Schlagzeilen auftauchenden, einschlägigen Partymeilen. Die Infrastruktur an Hotels ist auch in abgelegeneren Gebieten gut ausgebaut, so dass Touristen die Insel sehr gut erkunden können. Gleiches gilt für die Verkehrsinfrastruktur, die Rundreisen per Auto, Fahrrad oder zu Fuß zulässt.

Besondere Sehenswürdigkeiten auf Mallorca sind die Stadt Palma mit der gotischen Kathedrale La Seu, dem Hafen und dem Castell de Bellver. Im Osten der Insel liegen die Tropfsteinhöhlen Coves d’Artà sowie diverse archäologische Ausgrabungsstätten, die Zeugnisse vergangener Epochen ans Tageslicht gefördert haben und die Geschichte der Inselbewohner widerspiegeln.

Tags: , , , ,